HERZLICH WILLKOMMEN

                             beim TC Endingen

1. Spieltag

Herren 30
 
Nach dem letztjährigen Aufstieg der Herren 30, ging es am vergangenen Sonntag zum ersten Auswärtsspiel in der 1. Bezirksliga ins fast noch winterliche Zell am Harmersbach. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und bei insgesamt ungemütlichen Verhältnissen begann somit endlich die Saison 2019. Nach einem verheißungsvollen Start in der ersten Runde bei der sich zwar Matthias Hammann an Position 2 im Matchtiebreak geschlagen geben musste, konnte jedoch die Nummer 4 Stefan Henniger klar und gewohnt souverän in 2 deutlichen Sätzen gewinnen. An 6 hatte Christoph Kopp zu Beginn jedoch Mühe und musste den ersten Satz nach klarem Rückstand und trotz guter Aufholjagd doch noch knapp abgeben. Er konnte jedoch durch sein enormes Laufpensum den zweiten Satz mit 6:0 gewinnen, so dass auch hier ein Matchtiebreak gespielt werden musste. In diesem konnte er dann, in einem insgesamt sehr umkämpften Spiel, zum 13:11 seinen 4. Matchball zur 2:1 Führung für den TCE verwandeln. In der zweiten Runde war das Glück jedoch nicht mehr auf Seiten der Gäste, so dass sich Topspieler Andreas Hassler ebenfalls erst im Matchtiebreak geschlagen geben musste. Holger Schmidt an 3 sowie Mannschaftsführer Philippe Baecke als Nummer 5 mussten nach jeweils zwei knappen und umkämpften Sätzen dem Gegner gratulieren. Nach den Einzeln ging es somit aus Sicht der Endinger mit 2:4 in die Doppel. Hier gelang dem Doppel 1 mit Hammann/Schmidt ein unerwartet schneller und deutlicher Erfolg. Das Doppel 2 mit Hassler/Kopp konnte den 1. Satz ebenfalls klar für sich entscheiden und dann im 2. Satz zum Sieg aufschlagen. Allerdings ohne Fortune, so dass es doch noch in den Satz-Tiebreak ging. Dieser wurde leider verloren und beim anschließenden Matchtiebreak hatten die Endinger mit 8:10 das Nachsehen. Im 3. Doppel taten sich der für Stefan Henniger eingesprungene Stefan Kaltenbach zusammen Philippe Baecke im 1. Satz schwer und verloren diesen deutlich. Sie konnten sich jedoch steigern und den 2. Satz gewinnen, so dass auch hier ein Matchtiebreak gespielt werden musste. Leider erneut ohne Erfolg für die Endinger. Insgesamt musste daher eine 3:6 Auftaktniederlage notiert werden, wobei das Spiel angesichts von 0 von 2 gewonnenen Satz-Tiebreaks und nur 1 von 5 gewonnen Matchtiebreaks mit etwas mehr Glück in der einen oder anderen Situation auch anders hätte ausfallen können. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass eine insgesamt ansprechende Leistung aller Spieler eigentlich nur durch das Ergebnis getrübt wurde und daher generell mit Zuversicht auf die bevorstehenden Spiele gegen allerdings stark einzuschätzende Mannschaften entgegengefiebert werden kann. Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem ersten Heimspiel im Erle gegen die Mannschaft des TV Stegen. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.
 
Herren 1

Das erste Spiel der Saison bestritt die erste Mannschaft zuhause gegen den TC Reute. Sebastian Gerber, Marco Wild und Thomas Schillack konnten Ihre Einzel klar in zwei Sätzen für sich entscheiden.
Martin Schmidt, Markus Rägle und Kilian Löffler erkämpften sich Ihren Einzelsieg in einem spannenden Match-Tiebreak. Somit führte der TCE bereits nach den Einzel uneinholbar mit 6:0. Auch in den
anschließenden Doppeln überzeugte die Herrenmannschaft, so dass man verdient mit 8:1 gewann



E-Mail
Infos