HERZLICH WILLKOMMEN

                             beim TC Endingen

Damen 30
Die TSG Bötzingen/Endingen konnte beim TC Schallstadt/Wolfenweiler Ihren ersten Sieg nach Hause fahren. Bei endlich mal angenehmen Tennistemperaturen starteten die Damen auf alle sechs Plätzen. Schuschu Spiegelhalter, Silke König, Sabine Schmidt, Elke Zimmerlin und Jutta Valenzuela konnten Ihre Einzel schnell für sich entscheiden. NataschaPaul musste kämpfen. Nach gewonnenem ersten Satz holte die Gegnerin auf, so dass der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen musste. Nach einer tollen Aufholjagdt musste sich Natascha leider mit 11:13 geschlagen. Mit einem guten 5:1 Polster ging es in die Doppel. Hier konnten Spiegelhalter/König und Schmidt/Zimmerlin die Punkte zum verdienten Endstand von 7:2 ergattern.

Herren 1 Im dritten Saisonspiel standen den Herren 1 des TC Endingen die Spieler des TC Köndringen gegenüber. Aus Personalmangel ergänzten zwei Spieler der Herren 30, Matthias Hammann und Christoph Kopp, die Aufstellung der Herren 1.Martin Schmidt, Christoph Kopp, Sebastian Gerber und Markus Rägle konnten ihre Einzel in zwei Sätzen für sich entscheiden. Matthias Hamann gewann seine Begegnung, nach einem verlorenen ersten Satz, im Matchtiebreak. Lediglich Marco Wild musste sich in zwei Sätzen seinem Gegenüber geschlagen geben. Somit ging man mit einem Zwischenstand von 5:1 in die Doppel. Hier konnte man mit den Begegnungen Hammann/Schmidt und Kopp/Gerber zwei der drei Doppel für sich entscheiden, was zum Endstand von 7:2 für den TC Endingen
führte. Durch den dritten Sieg im dritten Spiel konnten die Herren 1 des TC Endingen ihre Führung in der Tabelle weiter ausbauen. Siegesserie der Herren 1 hält an. Auch das 4. Saisonspiel konnten die Herren I beim TC
Weisweil 2 für sich entscheiden. Martin Schmidt, Sebastian Gerber, Markus Rägle und Kilian Löffler konnten ihre Einzel klar für sich entscheiden. Spannender machte es Tom Schillak, der dennoch mit 6:4 und 7:6 gewann. Christoph Schröder musste sich in einem engen Match im Matchtiebreak geschlagen geben. So ging die Mannschaft mit 5:1 in die Doppel. Auch hier ließen sich die Paarungen Schmidt/Schröder, Gerber/Löffler und Rägle/Schillak nicht lumpen und gewannen alle 3 Partien. Damit entschieden die Herren I den Spieltag mit 8:1 für sich und bleiben somit Tabellenführer.


Damen 50
Am Mittwoch den 22.5. mussten die Damen 50er in Malterdingen antreten. Wie immer war es eine besondere Herausforderung. Die Einzel spielten Ingrid Theuvsen, die es in 2 Sätzen knapp abgeben musste .Angela Schirmer, Ingrid Mögle und Jutta Hammann verloren alle ihre Spiele bedauer-licherweise im Matchtiebreak. Somit stand es 0 : 4. Das 1. Doppel spielten Schirmer/Maier, die es leider knapp verloren haben. Das 2.Doppel bestritten Theuvsen/Loi die es im Matchtiebreak gewinnen konnten und wir dadurch wenigstens 1 Punkt mit nach Hause nehmen konnten. Nach einem feinen Essen sind wir leicht enttäuscht mit einer 1 : 5 nach Hause gefahren.

U 10
Die Kids empfingen zuhause den TC Mundingen. Leider konnte nur Marc Reif einen Satz für den TCE entscheiden. Amelie Baumann, Aaron Mühlfeit und Leonie Thein mussten sich leider geschlagen geben. In den anschließenden Doppeln überzeugte die Paarung Reif/Baumann und ergatterten sich den verdienten Punkt. Das letzte Doppel ging
ebenfalls an die Endinger und führte zum Endstand von 3:3.

Herren 50
3 Spiele, 3 Siege, so lautet die Bilanz der Herren 50. Am vergangenen Wochenende wurde die Mannschaft des TC Münchweier geschlagen und die Herren 50 bleiben somit ungeschlagen auf Platz 1 in der Tabelle. Schon nach den
Einzeln führte man hochverdient mit 4:2. Die Einzel von Hans – Peter Hüglin, Dirk Enderle und Jochen Seidel wurden deutlich in 2 Sätzen gewonnen. Stefan Kaltenbach tat sich etwas schwerer gegen seine Gegner. Eigentlich war das Match beim Stand von 5:7 / 2:5 und Matchball gegen sich schon verloren. Doch mit seiner ganzen Routine und nötigen Ruhe bei seinen Grundschlägen konnte er das Spiel drehen und gewann den 2. Satz noch
mit 7:5 und den Match – Tiebreak mit 10:8. Die Einzel von Hans Klemm und Peer Roggendorf gingen in jeweils 2 Sätzen an den TC Münchweier. Bei den Doppeln rückte dann Hans – Peter Beck ins Team und durch eine geschickt gewählte Aufstellung bewies die Mannschaft einmal mehr ihre Doppelstärke. Die Paarungen Kaltenbach/Hüglin,
Enderle/Klemm und Beck Seidel wurden alle drei in 2 Sätzen gewonnen. Nun ist Pause für das Team, bevor man am 29.06.2019 zum 1. Auswärtsspiel nach Weisweil reisen muß. 


Herren 30
Am vergangenen Sonntag konnten die Herren 30 erstmals in dieser Saison bei sommerlichen Temperaturen ein Punktspiel bestreiten. Bei strahlendem Sonnenschein war die TSG TC Ottenhöfen/SC Önsbach/TC RW Achern mit Spielern von allen drei Vereinen zu Gast im Erle. In der ersten Runde gab es durchaus Parallelen zum ersten Saisonspiel. So konnte sich Matthias Hammann nach dem 1:6 im ersten Satz steigern und den zweiten mit 6:1 gewinnen, jedoch kontte sein Gegner im Matchtiebreak nochmals zulegen und gewann diesen dann klar. Stefan Henniger konnte sich wieder einmal gewohnt souverän gegen seinen Kontrahenten mit 6:2 und 6:2 durchsetzen.
Christoph Kopp hatte im ersten Satz noch etwas Mühe, konnte diesen nach Abwehr mehrerer Satzbälle noch knapp im Tiebreak gewinnen, um dann das Match mit 6:2 im 2. Satz für sich zu entscheiden. So stand es wie gegen Zell 2:1 nach den ersten drei Einzeln. Ein stark spielender Andreas Hassler an Position 1 konnte sein Gegenüber jedoch selten vor große Probleme stellen und hatte somit mit 2:6 und 3:6 das Nachsehen. Holger Schmidt musste sich nach ausgeglichenem Startsatz mit 4:6 und 1:6 geschlagen geben. Philippe Baecke tat sich im ersten Satz recht schwer gegen einen bis dahin fast fehlerlosen Gegner, so dass der erste Satz zu schnell mit 1:6 verloren ging. Im 2. Satz konnte er sich steigern und der Gegner wurde etwas wackliger. Leider war der 6. Matchball des Gastes
einer zu viel, so dass am Ende ein umkämpftes 5:7 notiert werden musste. Nachdem die Gegner bei den Doppeln nur noch zu fünft waren und Endingen somit bereits ein Doppel zugeschrieben bekam, wollte man auch noch die beiden anderen. Das sonst starke Einserdoppel Hassler/Henninger konnte jedoch im 1. Satz die zahlreichen Chancen kaum nutzen. Insbesondere bei Überkopfbällen verteidigten die Gäste hervorragend und konnten trotz massiver Defensive zahlreiche Punkte holen. Nach dem 5:7 war die Luft etwas raus und die Gäste zu stark, so dass der zweite Satz mit 1:6 verloren ging. Das Doppel 2 mit Hammann/Schmidt startete furios und konnte sich den 1.
Satz fast problemlos mit 6:2 sichern. Nun allerdings wendete sich das Blatt und die Gegner drehten auf und holten sich den 2. Satz mit 6:1. Also mal wieder Matchtiebreak. Nach auf und ab mit zu vielen kuriosen Punkten des Gastes hatten die Endinger bei 9:8 einen Matchball. Diesen konnten sie leider nicht verwerten. Nach Abwehr eines
Matchballs und einem Netzroller des Gastes zu einem weiteren Matchball, mussten die Endinger sich leider mit 10:12 geschlagen geben. Durch die 3:6 Niederlage konnte der TCE zumindest vorerst den letzten Platz an Heitersheim abgeben, dies jedoch bei Matchgleichheit nur aufgrund mehr gewonnener Sätze. Am Feiertag geht es weiter mit dem bereits letzten Heimspiel gegen die sehr stark einzuschätzenden Alterskollegen des TC Gengenbach.

Damen 60 Doppel
Zu unserem 3. Doppel-Match kamen die Damen aus Hohberg (Spielgemeinschaft) auf unsere Anlage. Nachdem wir unsere bisherigen Spiele jeweils zu Null gewonnen haben, mussten wir heute 2 Punkte abgeben. Verloren haben Inge Maier und Iwanka nur knapp, Jutta Hammann und Doris Vollherbst dagegen haben ihr Spiel gewonnen. Ähnlich war es in der 2. Runde. Doris Vollherbst und Susanne Schmitz mussten ihr Spiel abgeben, Inge Maier und Ingrid Mögle konnten jedoch ihr Spiel für sich entscheiden. Endergebnis 2 : 2


E-Mail
Infos